Neuer Solar-Wechselrichter M125HV von Delta für große Photovoltaikanlagen
8. Juli 2019

Neuer Solar-Wechselrichter M125HV von Delta für große Photovoltaikanlagen

Delta Electronics, einer der führenden Anbieter von Energie- und Energiemanagementlösungen, bringt einen neuen Dreiphasen-String-Wechselrichter für Photovoltaikanlagen auf den Markt: Der M125HV erhöht den Leistungsbereich der Delta-Wechselrichter auf bis zu 140 kVA und optimiert die Stromerzeugung großer Photovoltaikanlagen dank seines branchenführenden Spitzenwirkungsgrads von 99,2 Prozent. 

Höchste Leistung für große Photovoltaikanlagen

Der M125HV hat eine maximale Ausgangsscheinleistung von 140 kVA und einen Eingangsspannungsbereich von 860 bis 1600 Volt. Bis zu 20 Strings lassen sich über Amphenol-Steckverbinder zusammenschließen. Damit eignet er sich besonders für große Photovoltaikanlagen im Megawatt-Bereich. Der Hochleistungswechselrichter verbessert die Stromerzeugung im Vergleich zu anderen Wechselrichtern erheblich, da er einen Spitzenwirkungsgrad von 99,2 Prozent erreicht. Die hohe Eingangsspannung und die damit verbundenen geringeren Ströme erlauben kleinere Kabelquerschnitte und reduzieren so die Energieverluste auf ein absolutes Minimum.

„Der M125HV ist in jeder Hinsicht eine gute Entscheidung für Anlagenbetreiber“, erklärt Andreas Hoischen, Director PV Inverter Sales for Delta EMEA. „Mit unserem neuen Wechselrichter setzen wir Standards in Sachen Leistung, Wirtschaftlichkeit und Bedienerfreundlichkeit. Davon profitieren insbesondere Betreiber großer Solar-Freiflächenanlagen.“ 

Robust, sicher, langlebig 

Das intelligente Kühlsystem kombiniert natürliche Konvektion und aktiven Luftaustausch mit der Umgebung. So entstehen keine Hotspots im Inneren des Gehäuses, und die Temperatur der Elektronik bleibt durchgehend im optimalen Bereich. Damit lässt sich der M125HV auch in Regionen mit sehr hohen Temperaturen problemlos einsetzen. Das robuste Aluminiumgehäuse mit Schutzgrad nach IP65 sorgt dafür, dass weder Schmutz noch Feuchtigkeit ins Innere an die Elektronik gelangen können. Zusätzlich sind die Leiterkarten durch eine Lackierung geschützt. 

Zum Schutz vor Überspannung hat Delta Überspannungsableiter Typ II auf Eingangs- und auf Ausgangsseite vorinstalliert. Darüber hinaus sind auch DC-Trennschalter in den Anschlusskasten mit Schutzklasse II integriert. Außerdem ist der M125HV frei von Elektrolytkondensatoren und hat damit eine besonders hohe Lebensdauer. 

Steuerung und Monitoring – detailliert und einfach 

Installation und Überwachung vereinfachen sich für Anlagenbetreiber deutlich, denn die Kommunikation des M125HV erfolgt über das Sunspec-Protokoll. Damit lässt sich der Wechselrichter problemlos in die jeweilige Systemlösung integrieren, und für Remote Monitoring und Fernwartung werden alle wesentlichen Parameter des Wechselrichters im Detail angezeigt – bis hin zur Stromspannungskennline für jeden einzelnen String. Dazu können Betreiber sowohl Dritt-Anbieter-Lösungen oder aber die neue Cloud-Monitoring-Lösung MyDeltaSolar nutzen – und haben damit Ihre Betriebsdaten bis ins Detail übersichtlich im Blick. 

Die Highlights des M125HV im Überblick:

  • 99,2 Prozent Spitzenwirkungsgrad
  • Bis zu 20 Strings über Amphenol-Steckverbinder
  • Fernsteuerungs- und Monitoring-Optionen mit Feldbussystem
  • Überspannungsableiter Typ II auf Eingangs- und Ausgangsseite vorinstalliert, Anschlussmaterial für Typ I vorhanden
  • Aluminiumgehäuse mit Schutzgrad IP65 für die interne Elektronik
  • Anschlusskasten mit Schutzklasse II und robuste Schraubanschlüsse auf Gleichstromseite
  • All-in-One-Design mit DC-Trennschaltern und Überspannungsschutz auf Wechsel- und Gleichstromseite
  • Frei von Elektrolytkondensatoren für eine besonders lange Lebensdauer
  • String-Monitoring inklusive Messung der Stromspannungskennlinie
  • Bereitstellen von Blindleistung bei Nacht
  • Anti-PID
  • Sunspec-kompatibel

Der neue Wechselrichter M125HV von Delta ist ab sofort in ausgewählten europäischen Ländern verfügbar.

M125HV_110 Gen1

M125HV_110 Gen1